Kieferorthopädische Assistenz

Diese Anpassungsfortbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte vermittelt fundiertes Fachwissen für die Assistenz in einer kieferorthopädischen oder kieferorthopädisch tätigen Praxis. Aktuellen Gegebenheiten in Theorie und Praxis wird Rechnung getragen. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen privatrechtlichen und gesetzlichen Leistungen thematisiert. Der Unterricht wird in drei Blöcken zu je zwei Tagen durchgeführt. Die theoretischen Grundlagen werden in praktischen Kurseinheiten vertieft und geübt. Leistungskontrollen sind Bestandteil des Kurses.

Theorie

  • Gesetzliche Grundlagen der Assistenz und Delegation
  • Kieferorthopädische Krankheitsbilder und Behandlungsmaßnahmen
  • Planung und Durchführung einer KFO-Behandlung
  • Arbeitssicherheit und Patientenschutz
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Abrechnung

Praxis

  • Mithilfe bei der Erstellung diagnostischer Planungsunterlagen
  • Assistenz bei kieferorthopädischen Präventivmaßnahmen
  • Assistenz bei der Behandlung mit festsitzenden Apparaturen
  • Spezielle kieferorthopädische Individualprophylaxe

Die ausführliche Kursbeschreibung mit einer detaillierten Aufstellung aller Lehrinhalte der drei Blöcke finden Sie unten zum Download.

Zulassungsvoraussetzungen

Neben dem Nachweis einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung zur ZFA/ZAH ist ein Nachweis über Kenntnisse gemäß § 18a (3) der Röntgenverordnung einzureichen.

Termine, Dozenten und Kosten
Ausführliche Kursbeschreibung
Informationsblatt

Online suchen und buchen
Bild