eazf stellt Kursbetrieb vorübergehend ein - Akademien sind vom 18.03. bis 19.04.2020 geschlossen

Für die eazf GmbH hat die Gesundheit und die Sicherheit aller Teilnehmenden und Dozenten, aber auch die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Praxen und der Patienten im Umgang mit dem Corona-Virus oberste Priorität.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Schließungen ist der Lehrbetrieb im Zeitraum von Montag, 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 eingestellt. Diese Maßnahme betrifft unsere Akademien in München und Nürnberg sowie unsere Seminarzentren in München, Regensburg und Würzburg.

Auch die Veranstaltungen der KZVB sowie der Niederbayerische Zahnärztetag in Straubing bzw. Deggendorf sind abgesagt. Über die Durchführung des Fränkischen Zahnärztetages wird bis 12. April 2020 entschieden. Sprachprüfungen im Rahmen des Berufszulassungsverfahrens sowie bereits terminierte Praxisberatungen der eazf Consult GmbH sind von der Absage nicht betroffen und werden durchgeführt.

Von Montag, 30. März bis zum Ende der Osterferien am 18. April 2020 ist die eazf aufgrund der Betriebsschließung telefonisch nicht erreichbar. Fax- und Mailanfragen sowie Anmeldungen per Fax oder über www.eazf.de werden bearbeitet.

Bitte senden Sie Mailanfragen ausschließlich an info@eazf.de!

Die zuständigen Koordinatorinnen der eazf bemühen sich für die ausfallenden Kurse um Ersatztermine, soweit diese möglich sind. Für ausfallende Kursteile bei Curricula und Aufstiegsfortbildungen werden in jedem Falle Ersatztermine angeboten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ausfallenden Kurse wurden schriftlich über den Ausfall oder mögliche Ersatztermine informiert. Wir bitten Sie daher, von Einzelanfragen per Telefon oder Mail abzusehen.

Für die im genannten Zeitraum liegenden Fortbildungen wird Ihre Buchung durch uns automatisch storniert, ohne dass Sie hierfür etwas unternehmen müssen. Sie erhalten selbstverständlich eine vollständige Rücküberweisung ggf. bereits eingezogener Kursgebühren auf das bei der Anmeldung angegebene Konto. 

Wir bedauern, diesen Schritt gehen zu müssen, sehen uns aber in der Pflicht, mit dieser Maßnahme unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Wir bitten auch um Verständnis, wenn wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht alle Fragen beantworten können.

Die Bayerischen Zahnärzte und ihre Mitarbeiter erfüllen täglich ihre Verpflichtung, die zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung durch wichtige und notwendige zahnärztliche Behandlungen zu gewährleisten. Auch die eazf unterstützt weiter BLZK und KZVB, die eng mit den staatlichen Stellen zusammen arbeiten.

Informationen der beiden Körperschaften zum Umgang mit dem Conora-Virus finden sie unter den nachfolgenden Links:

Hinweise der BLZK und Hinweise der KZVB

Allgemeine Auskunft

Tel.: 089 230211-400
Fax: 089 230211-404
info@eazf.de