Erwerb und Aktualisierung Fachkunde im Strahlenschutz

Erwerb der Fachkunde

Grundlage für den Betrieb einer Röntgeneinrichtung bzw. die Anwendung von Röntgenstrahlen in der Zahnarztpraxis ist die erforderliche Fachkunde im Strahlenschutz nach Nr. 1 der Tabelle 4.3.1 der Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneirichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin” vom 22. Dezember 2005, geändert am 26.06.2012 (Fachkunderichtlinie). Zahnärztinnen und Zahnärzte, die in Deutschland studieren, erwerben die Fachkunde in der Regel im Rahmen des Staatsexamens.

Zahnärztinnen und Zahnärzte, die ihr Studium nicht in Deutschland absolviert haben, müssen die Fachkunde gesondert erwerben. Dazu muss die Sachkunde nachgewiesen und ein von der zuständigen Stelle anerkannter Kurs absolviert werden. Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs darf für die Ausstellung der Fachkundebescheinigung nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

>>> Grundkurs zum Erwerb der Fachkunde >>>


Aktualisierung der Fachkunde

Die Fachkunde im Strahlenschutz für Zahnärzte muss mindestens alle fünf Jahre aktualisiert werden. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem anerkannten Kurs bzw. einer anerkannten Fortbildungsmaßnahme.

Die eazf bietet für Zahnärzte regelmäßig Fortbildungskurse zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz an. Zahnärzte, die bei der Bayerischen Landeszahnärztekammer gemeldet sind, erhalten nach dem Kurs neben dem Zertifikat der eazf eine Bescheinigung der Bayerischen Landeszahnärztekammer über die aktualisierte Fachkunde im Strahlenschutz.

Bei Interesse können Sie sich hier für diese Kurse direkt anmelden. Unsere aktuellen Kurstermine finden Sie in der nachfolgenden Terminübersicht. Während der Dauer der Corona-Pandemie werden Aktualisierungskurse teilweise aufgrund einer Sondergenehmigung der BLZK als Online-Fortbildung durchgeführt. Eine entsprechende Kennzeichnung finden Sie beim jeweiligen Kurs.

>>> Terminübersicht Aktualisierungskurse >>>

Bei der Anmeldung zu einem dieser Kurse senden wir Ihnen ein Skript mit einem Prüfungsbogen zum vorbereitenden Eigenstudium zu. Diesen Prüfungsbogen bringen Sie bitte bei der Kursteilnahme mit. Sie erhalten dann zusammen mit Ihrer Teilnahmebescheinigung eine Bescheinigung der BLZK über die Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz. Außerbayerische Teilnehmer/-innen beantragen mit der Teilnahmebescheinigung der eazf bei der in ihrem Bundesland zuständigen Stelle die Aktualisierungsbescheinigung.

Hinweis:
Für die Aktualisierung der Fachkunde im Rahmen dieser Fortbildung ist eine Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn vorgeschrieben. Anmeldungen, die die Meldefrist unterschreiten, können nicht mehr berücksichtigt werden!

Allgemeine Anfragen zur Fachkunde im Strahlenschutz erteilen die Mitarbeiterinnen des Referates Strahlenschutz der BLZK unter der Telefonnummer +49 89 230211-344. Weiter Informationen finden Sie auch auf der Informationsseite der BLZK. Bei Fragen zu den Kursen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der eazf.

Anita Vrtaric

Tel.: 089 230211-424
Fax: 089 230211-406
avrtaric@eazf.de