Prophylaxe Basiskurs

Diese Anpassungsfortbildung ist geeignet für ZAH bzw. ZFA, die sich im Bereich Prophylaxe weiterbilden möchten. Der Prophylaxe Basiskurs der eazf umfasst sechs Kurstage (60 Stunden), von denen zwei in Kleingruppen durchgeführt werden.

Kursinhalte

  • Gesetzliche Grundlagen der Assistenz und Delegation
  • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Ernährungslehre
  • Instrumentenkunde
  • Instruktion und Motivation, Mundhygienehilfsmittel
  • Durchführung Mundhygiene, Speicheltests, Indices
  • Fluoridierung, Mitwirkung bei Fissurenversiegelung
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Arbeitssicherheit und Patientenschutz
  • Abrechnung

Die Inhalte werden in praktischen Übungen vertieft. Diese sind für Anfänger geeignet und sollen die Basis für zukünftige prophylaktische Tätigkeiten bilden.

  • Risikobestimmung
  • Mitwirkung bei Fissurenversiegelung, Kofferdam
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Aufschleifen von Küretten und Scalern

Schriftliche und praktische Leistungskontrollen sind Bestandteil der Fortbildung. Bei Erreichung der erforderlichen Mindestpunktzahl erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat. Die erfolgreiche Teilnahme weist Sie für diesen Themenbereich als „Fortgebildete ZFA“ aus.

Zulassungsvoraussetzungen

Neben dem Nachweis einer erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung zur ZFA/ZAH ist ein Nachweis über Kenntnisse gemäß § 74 Abs. 2 StrlSchG i.v.m. § 49 Abs. 1 Nr. 3 StrlSchV einzureichen.

Termine, Dozenten und Anmeldung
Zurück zur Übersicht

Jadranka Svilokos

Tel.: 089 230211-434
Fax: 089 230211-404
jsvilokos@eazf.de